So war mein New Pop Festival

Drei Tage, drei Locations und zehn Künstler – das war das SWR3 New Pop Festival in Baden-Baden. Ich war mit meinen Volo-Kollegen als VJ für die Live-Sendungen bei EinsPlus dabei.

Das Besondere am New Pop Festival ist die tolle Atmosphäre in den drei Locations (Festspielhaus, Kurhaus und Theater). Das Foto hier entstand im Theater beim Konzert von Claire Maguire.

Bevor ich mir die letzten Lieder dieses Konzerts anschauen konnte, musste ich aber natürlich arbeiten. Unser erster Dreh auf dem New Pop Festival war mit Andreas Bourani. Er und Moderator Fred Peters hatten beim Maultaschen machen sichtlich Spaß. Ich hatte beim Drehen weniger Freude – denn wir konnten die Kamer nicht absetzen und nach einer Weile fing mein Rücken ganz schön an zu meckern…

Mein absolutes Highlight: Der Turgenjew-Dreh. Ursprünglich wollten wir für jeden Tag einen kleinen Einspieler produzieren, es wurde doch ein längerer Beitrag daraus. Mit Anzug, Hut, Stock und Wodkaflasche aus der Requisite und der Hilfe einer Maskenbildnerin wurde das hier aus mir:

Wir hatten uns vorher einige Sprüche überlegt – der Rest lief spontan. Ich hätte aber selbst nicht gedacht, dass der Dreh so gut klappen würde. Am Ende wurde ich unter anderem um ein Foto-Shooting gebeten und musste reihenweise Autogramme geben – doch seht selbst:

Das Ergebnis meines Spontan-Shootings mit Fotograf Oliver Rath aus dem Turgenjew-Clip findet ihr übrigens hier.

Von den meisten Konzerten habe ich leider nur Ausschnitte bei EinsPlus oder im swr3.de-Stream mitbekommen. Live sehen konnte ich glücklicherweise die Show von ZAZ im Festspielhaus. Mehr Energie geht nicht – irre gut!


Einen 17-minütigen-Eindruck vom ZAZ-Konzert bekommt ihr bei swr3.de.

Eigentlich habe ich dank meiner Größe so gut wie nie ein Problem, etwas vom Bühnengeschehen mitzubekommen. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel – und hier hatte ich mit der Kamera mehr Hinterköpfe als Bühne im Bild. Zum Glück gab es neben der Bühne einen Bierstand…

Am Samstag waren wir mit Tim Bendzko unterwegs, der sich mittlerweile vor (vor allem weiblichen) Autogrammjägern kaum mehr retten kann. Der schönste Moment bei unserem Dreh: Ein Fan singt für uns “Nur noch kurz die Welt retten” und vergisst dabei den Text, doch dann kommt auf einmal wie aus dem Nichts Tim mit dazu und hilft ihr.

Mehr vom New Pop Festival findet ihr im Special bei swr3.de.

Wow. It's Quiet Here...

Be the first to start the conversation!

Leave a Reply:

Gravatar Image